Zum Hauptinhalt springen

Druckschalter MDR 21

Technische Daten

Schutzart
IP 44
Stromausführung
Wechselstrom
Bauart
Elektro-mechanisch
Spannung
≤ 250 V
Kontaktfunktion
2-Öffner
Vergoldete Kontakte
ja
Druckverstellung
Differenzdruckverstellung (serienmäßig)
Druckbereich
≤ 11 Bar
Druckanschluß (Flanschvariante)

G 1/4" Alu Innnengewinde (Hauptdruckanschluss 1/4" Alu-Druckguss)

F4 1/4" Alu Innengewinde (Hauptdruckanschuss G ¼“, 3 x seitlichen Abgang G ¼“, Flanschmaterial = Alu-Druckguss)

F4 3/8" Alu Innengewinde (Hauptdruckanschluss G 3/8 “, 3 x seitlichen Abgang G ¼“, Flanschmaterial = Alu-Druckguss)

F4 1/2"Alu Innengewinde (Hauptdruckanschluss G ½“, 3 x seitlichen Abgang G ¼“, Flanschmaterial = Alu-Druckguss)

F4 1/4" NPT (Hauptdruckanschluss 1/4", 3x seitlichen Abgang 1/4"; NPT-Gewinde (National Taper Pipe), Innengewinde, Alu-Druckguss)

Überstromrelais
Nein
Kabelverschraubung

mit 2x WN (Würgenippel)

(Zubehör PG 11 - 13)

Entlastungsventil
ohne (Zubehör EV, AEV)
Mechanisch Ein/Aus (EA)
mit bzw. ohne EA
Bemessungsfrequenz
50 Hz / 60 Hz
Bemessungsbetriebsstrom (Ie)

16 A

max. Medientemperatur

80°C

Motorschaltvermögen
2,2 kW

Kurzbeschreibung

Der Leistungsdruckschalter für den nordamerikanischen Markt - zum Schalten von Motoren (Kompressoren und Pumpen), in unterschiedlichen Ausführungen und optionalen Ausstattungsvarianten erhältlich. Der Druckschalter MDR 21 wurde vom KEMA KEUR Prüf- und Zertifizierungsinstitut sowie nach UL und CSA-Normen zertifiziert. Die seitliche Kabelzuführung verfügt über einen größeren Anschlussraum.

Anwendungsbereiche

  • Kompressoren
  • Bergbau & Chemie
  • Pumpen
  • Landwirtschaft

Zertifikate & Zulassungen

  • CSA
  • KEMA
  • UL -Listed

Highlights

  • Leistungsdruckschalter für Wechselstrom
  • für Kompressoren / für Pumpen
  • für nordamerikanischen Markt
  • Flanschmaterial = Aluminium-Druckguss
  • Betriebsstundenzähler (optional)
  • Motorschaltvermögen 2,2 kW
  • max. Ausschaltdruck 11 bar / 175 psi
  • 2-polig (Öffner)

Die robuste und widerstandfähige Bauweise garantiert auch bei hoher Belastung eine lange Lebensdauer. Der Druckschalter MDR-21 ist serienmäßig mit der Möglichkeit der Differenzdruckverstellung ausgeführt. Zwei Einstellschrauben ermöglichen die Verstellung des Schaltpunktes und der Hysterese, dabei wird erst der Ausschaltwert über die Hauptdruckfeder eingestellt und dann der Einschaltwert über die Differenzverstellung. Durch die Auswahl eines Wertepaares von Einschalt- und Ausschaltdruck wird im Diagramm ein Schnittpunkt ermittelt. Liegt dieser Punkt innerhalb der markierten Fläche, ist dieses Wertepaar am Druckschalter einstellbar. Liegt dieser Punkt außerhalb der markierten Fläche, können diese Werte nicht eingestellt werden. Zwei Einstellschrauben ermöglichen die Verstellung des Schaltpunktes und der Hysterese, dabei wird erst der Einschaltwert über die Hauptdruckfeder eingestellt und dann der Ausschaltwert über die Differenzverstellung.

Haben Sie nicht gefunden
wonach Sie suchen?

Wir helfen Ihnen, das passende Produkt zu finden oder individuell anzupassen.
Senden Sie jetzt eine Nachricht oder sprechen Sie mit einem Vertreter von Condor.

Tel: + 49 2587 89 - 0

info@condor-werke.com